Die „Falkis“ auf der Judo-Siegerstraße!


Aufgrund von Corona fanden die heurigen Steirischen Judo – Meisterschaften U16, U 18 und U 21 in Köflach unter strengen Sicherheitsauflagen statt. Auch das Starterfeld hat sich dadurch vermindert, was aber die sportliche Qualität der Wettkämpfe nicht beeinflusste, weil die gesamte „Creme de la Creme“ der Spitzenkämpfer teilnahm. Es gab keine „leichten“ Gegner.

Zu den steirischen Spitzenkämpfern zählen auf jeden Fall auch die beiden TSV-Hartberg – Judoka Christoph und Alexander Falk, eben die „Falkis“, wie sie von ihren Sportkollegen genannt werden! Christoph kämpfte zum ersten Mal in der Altersklasse U16 und ebenso in einer neuen Gewichtsklasse (-55kg) und musste sich mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben. Sein Bruder Alexander hingegen war 2021 Steirischer Vizemeister in der Altersklasse -73 und hat sich für heuer den Meistertitel als großes Ziel gesetzt. Im Kampf um Gold besiegte er den starken Creativ Graz Kämpfer Stojanovic Filip mit einem Vorzeigewurf (Harai Goshi). Dieser Sieg veranlasste ihn, auch in der Altersklasse U21anzutreten, wo er sich nur dem Union Graz Judoka Islamhanov Junus geschlagen geben musste, und damit zum steirischen Vizemeister U21 krönte. Bezirkstrainer Christian Wagner, der Christoph und Alexander schon sehr lange trainiert, war von den Leistungen der beiden Brüder besonders erfreut und ist überzeugt davon, dass man in Zukunft noch sehr viel Positives von diesen sympathischen Brüdern hören wird.

Die „Falkis“ auf der Judo-Siegerstraße!

Aufgrund von Corona fanden die heurigen Steirischen Judo – Meisterschaften U16, U 18 und U 21 in Köflach unter strengen Sicherheitsauflagen statt. Auch das Starterfeld hat sich dadurch vermindert, was aber die sportliche Qualität der Wettkämpfe nicht beeinflusste, weil die gesamte „Creme de la Creme“ der Spitzenkämpfer teilnahm. Es gab keine „leichten“ Gegner.

Zu den steirischen Spitzenkämpfern zählen auf jeden Fall auch die beiden TSV-Hartberg – Judoka Christoph und Alexander Falk, eben die „Falkis“, wie sie von ihren Sportkollegen genannt werden! Christoph kämpfte zum ersten Mal in der Altersklasse U16 und ebenso in einer neuen Gewichtsklasse (-55kg) und musste sich mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben. Sein Bruder Alexander hingegen war 2021 Steirischer Vizemeister in der Altersklasse -73 und hat sich für heuer den Meistertitel als großes Ziel gesetzt. Im Kampf um Gold besiegte er den starken Creativ Graz Kämpfer Stojanovic Filip mit einem Vorzeigewurf (Harai Goshi). Dieser Sieg veranlasste ihn, auch in der Altersklasse U21anzutreten, wo er sich nur dem Union Graz Judoka Islamhanov Junus geschlagen geben musste, und damit zum steirischen Vizemeister U21 krönte. Bezirkstrainer Christian Wagner, der Christoph und Alexander schon sehr lange trainiert, war von den Leistungen der beiden Brüder besonders erfreut und ist überzeugt davon, dass man in Zukunft noch sehr viel Positives von diesen sympathischen Brüdern hören wird.




Zurück

© 2022 Judo Hartbergerland - Impressum

NewsTraining- Hartberg- Grafendorf- FriedbergLinksKontaktArchiv