Die Hartberger Bezirksjudoka erfolgreich ins neue Jahr gestartet!


Elisabeth Fink hatte sogar die Courage bei den Burschen zu starten und schlug im Kampf um die Bronzemedaille Jan Pfandl von ATS Steyr, was ihr – neben der Bronzemedaille - auch viele Sympathien des Publikums einbrachte. Für die erfolgsverwöhnte Carina Pferschy verlief das Turnier noch besser. Sie musste sich nur der starken Isabella Stögmann von ASKÖ Reichraming knapp geschlagen geben und erreichte damit die Silbermedaille.

Arthur Irmler war einfach „nicht zu biegen“ und krönte seine Leistung im Finalkampf - im Golden Score - mit einem wunderschönen Schulterwurf gegen Lukas Kamnik vom Judoteam Zeltweg! Aber es sollte nicht bei der einen „Goldenen“ bleiben. Christoph Falk versuchte sich erstmal in einer höheren Gewichtsklasse und ihm gelang dieser Übergang absolut perfekt! Seine Gegner hatten gegen seine Spezialtechnik (Uchi-Mata links) einfach nichts entgegenzusetzen. Im Finale besiegte er Muzzamal Atash Mohammed von SU Karuna Wien und feierte danach verdient seine Goldmedaille!
Damit war der Saisonstart absolut perfekt gelaufen und man darf zu Recht motiviert zu den nächsten Turnieren fahren!

Die Hartberger Bezirksjudoka erfolgreich ins neue Jahr gestartet!

Elisabeth Fink hatte sogar die Courage bei den Burschen zu starten und schlug im Kampf um die Bronzemedaille Jan Pfandl von ATS Steyr, was ihr – neben der Bronzemedaille - auch viele Sympathien des Publikums einbrachte. Für die erfolgsverwöhnte Carina Pferschy verlief das Turnier noch besser. Sie musste sich nur der starken Isabella Stögmann von ASKÖ Reichraming knapp geschlagen geben und erreichte damit die Silbermedaille.

Arthur Irmler war einfach „nicht zu biegen“ und krönte seine Leistung im Finalkampf - im Golden Score - mit einem wunderschönen Schulterwurf gegen Lukas Kamnik vom Judoteam Zeltweg! Aber es sollte nicht bei der einen „Goldenen“ bleiben. Christoph Falk versuchte sich erstmal in einer höheren Gewichtsklasse und ihm gelang dieser Übergang absolut perfekt! Seine Gegner hatten gegen seine Spezialtechnik (Uchi-Mata links) einfach nichts entgegenzusetzen. Im Finale besiegte er Muzzamal Atash Mohammed von SU Karuna Wien und feierte danach verdient seine Goldmedaille!
Damit war der Saisonstart absolut perfekt gelaufen und man darf zu Recht motiviert zu den nächsten Turnieren fahren!






Zurück

© 2021 Judo Hartbergerland - Impressum

NewsTraining- Hartberg- Grafendorf- FriedbergLinksKontaktArchiv